Barbara Schmid

natürlich - authentisch  - klar

Als ich begann, eine gute Verbindung zu meinem Körper zu entwickeln, öffneten sich komplett neue Erfahrungsräume für mich. Diesem roten Faden bin ich gefolgt und er hat mich vertieft zu den Themen Sexualität , Frau-Sein, Mann-Sein und Beziehung geführt. Dieser Weg hat mich lebendiger, entspannter und erfüllter gemacht!

 


Meine Arbeitsweise ist massgeblich geprägt durch meine Beratungsausbildung am IBP-Institut in Winterthur (Integrative Body Pychotherapy), der Tantramassage-Profiausbildung bei AnandaWave in Köln, der Sexualberatungs-Fortbildung bei Robert & Notburga Fischer und meinen langjährigen Teamassistenzen an Seminaren des Shima-Institutes.

 

Durch die vertiefte Forschung in den Themen Körper, Sexualität, Weiblichkeit und Männlichkeit ist ein Wissen entstanden, welches in meiner authentischen, natürlichen, klaren und intuitiven Art in meine Arbeit einfliesst und so die Essenz meines Wirkens ausmacht.


Berufliche Tätigkeit

seit 2018 Inhaberin und Seminarleiterin, "Wege zur Lebendigkeit", Luzern
seit 2010 Integrative Beratungs- und Massagepraxis, Luzern
2016 - 2017 Leitungsteam und Seminarleiterin, Shima-Institut AG, Zürich
2015 Seminarleiterin, Shima-Institut, Adligenswil 
2014 - 2016 Massagetätigkeit Dakini Institut, Zürich
2007 - 2013 Coachingtätigkeit in der beruflichen Eingliederung, Zürich
1997 - 2007 Sozialpädagogische Tätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern
1995 - 1997 Pflegeassistentin in der Alterspflege
1992 - 1995 Kaufmännisch Angestellte

Aus- und Weiterbildungen

2018 Weiterbildung "Arbeit am Familiensystem", Annette Conzet, Zürich
2016 - 2018 Emotionale Evolution - Wanderungen, Bernhard Studer, Zentrum für Selbstheilung, Homburg TG
2016 & 2017 Kaschmirisches Tantra & Yoga der Berührung, Daniel Odier, Genf
2015 - 2016 Fortbildung Sexualberatung, Robert & Notburga Fischer, IBP-Institut Winterthur 
2012 - 2013 Massageausbildung, AnandaWave, Köln
2009 - 2015 Teamassistenz am Shima-Institut, Adligenswil
2005 - 2008 Integrative Beratungsausbildung, IBP Institut, Winterthur
1998 - 2001 Höhere Fachschule für Sozialpädagogik, Zürich
1989 - 1992 Kaufmännische Ausbildung

Fachlicher Hintergrund

IBP-Institut, Winterthur

Die integrative Beratung IBP verbindet das Gespräch mit der Körperwahrnehmung, der Gefühlsebene, dem Handeln und spirituellen Erleben. Sie integriert Elemente aus verschiedenen Therapierichtungen (u. a. Tiefen- und Entwicklungspsychologische Ansätze, Gestalttherapie, Traumtherapie nach Levin, Systemischen Therapie) zu einem wirksamen und effizienten Instrument. Dadurch entsteht eine innere Vernetzung, die das ganze Potenzial des Menschen anspricht und ganzheitliche Veränderungen unterstützt. Diese Beratungsform geht davon aus, dass in uns ein Kern angelegt ist, der unser ganzes Entwicklungspotenzial trägt. Wenn dazu eine Verbindung hergestellt werden kann, können sich die Veränderungsprozesse von innen heraus entwickeln.  


AnandaWave, Köln

Die Tantramassage, wie sie im AnandaWave gelernt wird, ist ein ganzheitliches, sinnliches Massageritual für Frauen, Männer und Paare. Das ganze Wesen, einschliesslich der sexuellen Energie, ist willkommen. Durch eine achtsame, präsente und absichtslose Berührung entfaltet diese Massage ihre heilsame Wirkung. Diese Ausrichtung ist die Basis für meine Massagen, die ich sehr individuell gestalte und meine Erfahrung aus allen Ausbildungsbereichen einfliessen lasse. Dadurch kann sich ein Vertrauensraum für tiefes Ankommen im Körper öffnen, Themen können sich verarbeiten, Lebendigkeit entfaltet sich und spirituelle Verbindung erlebbar werden.


Sexualberatung, Notburga & Robert Fischer, IBP-Institut Winterthur

Ein zentraler Aspekt dieser Sexualberatungsfortbildung war das Konzept von Sexual Grounding®. Dieser Ansatz geht davon aus, dass Sexualität nicht nur ein individuelles Erleben ist, sondern uns über die Generationen hinweg prägt und verbindet. Die Sexualität wird als natürliche Lebenskraft betrachtet, die uns ins Leben bringt, reifen lässt und dem Leben dient. Sind wir in unserer körperlich sexuellen Identität verankert, können wir unser Leben und unsere Beziehungen selbstregulierter, erwachsener und entspannter gestalten. Das Konzept integriert systemische, tiefenpsychologische und körperorientierte Aspekte und beruht auf einem Reifestufenmodel der Sexualität auf der ganzen Lebenspanne der Zeugung bis zum Tode. 


Shima-Institut, Daniele Kirchmair

Das Shima Institut wurde vor 19 Jahren von Daniele Kirchmair gegründet und widmete sich im Rahmen von Seminaren und Trainings den Themen Frausein, Mannsein, Beziehung und Spiritualität. Ein ganzheitlicher und umfassender Weg der Persönlichkeitsentwicklung, der aus der Verbindung von tantrischer Körperarbeit, integrativen Körperpsychotherapie (IBP), Tanz, Gestalt- sowie systemischer Therapie gewachsen ist. Vor 15 Jahren habe ich erstmals durch Eigenerfahrung die körperintegrierende Prozessarbeit kennengelernt. Ich war langjährig in regelmässiger Seminarassistenz, 3 Jahre als Seminarleiterin und 2 Jahre im Leitungsteam des Shima-Institutes tätig.


Emotionale Evolution, Bernhard Studer, Homburg

Durch die kinesiologische Technik der Emotionalen Evolution ist es möglich, die Sprache des Unterbewussten zu verstehen, die energetischen Blockierungen auf dieser nicht bewussten Ebene zu lösen und somit frei zu machen für die Entwicklung und Entfaltung des angelegten Potenzials. Die Langsamkeit und die bewusste Wahrnehmung von Körper und Gefühlen ist ein wichtiger Schlüssel, um energetische Blockaden zu transformieren. Dies ist eine Verbindung meiner Art und Weise der Beratung und Massage. Je nach Situation und Prozess integriere ich die kinsesiologische Technik der Emotionalen Evolution, um die dahinter liegenden Blockaden sehr direkt zu verstehen und über die Beratung oder Massage zu balancieren.